aeras Sitz-Projekt

Das aeras Sitz Projekt ist ein Partnerprojekt zwischen Greiner aerospace, Kobleder und ludekedesign. Es umfasst die Planung, die Entwicklung und den Bau eines neuen Flugzeugsitzs und setzt durch innovative und neuartige Material neue Maßstäbe in Komfort, Gewicht, Design und Kosten. Modernste Stricktechnik, aeras knit und individuell eingesetzte  Komfortzonen arbeiten zusammen, sich an den Körper des Passagiers anpassen und unterstützen diesen in verschiedenen Haltungen.

Dies ermöglicht ein  "Aktives Sitzen“ und reduziert das Risiko von Blutstau bei langen Flügen. Die offene Wirkkonstruktion bietet ein optimales Mikroklima und bewirkt die Reduktion von Wärme- und Feuchtigkeitsbildung sowie deren Abgabe. Umfangreiche Recherchen zu Fragen des Sitzkomfort und der Ergonomie des Sitzens belegen und unterstützen die vielversprechenden Vorteile dieser revolutionären neuen Art des Sitzens. Ein weiterer Vorteil der Technologie des aeras knit® sind die erheblichen Gewichtseinsparungen,  die das System im Vergleich zu herkömmlichen Schaum- und Bezug-Lösungen bietet. Dieses Konzept wurde Vizemeister beim Crystal Cabin Awards 2009 und erhielt den Sonderpreis für radikale Innovationen und wurde 2012 mit dem Oberösterreichischen Innovationspreis ausgezeichnet.